About us - Pressetext zum neuen Album "Heart Shaped Guns"

Protactinium, das radioaktive Element mit der Bezeichnung Pa 91 im Periodensystem, gibt der Punkband «Protactinium» ihren Namen. 

«Punk Music against injustice», lautet das Motto der Newcomerband Protactinium.

In den Genres Punkrock und Skatepunk zu Hause, schaffen es die vier jungen Punkmusiker verzerrten Rockgitarrensound und harten Gesang mit melodiösen Refrains, die im Gedächtnis bleiben, zu vereinen.

Auf der Bühne überzeugt Protactinium mit Herzblut und kräftigem Entertainment.

Ihre Songtexte erzählen von eigenen, tiefen Gefühlen, von Wut und Unverständnis gegenüber Ungerechtigkeiten. Ihre Musik soll den Zuhörer nicht nur die Energie spüren lassen und ihm als Powerbank dienen, sondern ihn auch zum Nachdenken anregen. Verstorbene Musikerlegenden finden in den Texten Platz, erhalten dort Respekt und Ehre.

Der Song «Lost Friend» wird dem ehemaligen Schlagzeuger und Gründungsmitglied Pablo gewidmet, der im Januar 2019 verstarb. Die Ballade erzeugt Gänsehaut und zeigt, dass diese vier Wilden auch sanfte Töne anschlagen können.

Es ist ihnen wichtig ihre Musik selbst zu komponieren um den Zuhörer an Geschichten, Gedanken und Erfahrungen aus ihrem eigenen Leben teilhaben zu lassen.

Frontmann und Gründungsmitglied Marco singt und bringt die Gitarrensaiten in Schwingung während Schlagzeuger Dave die Sticks wirbeln lässt, Bassist Gigi und Gitarrist Leander ihren Instrumenten harte Rockklänge entlocken.

Mit viel Leidenschaft und Feelings ist ihr erstes Album «Heart Shaped Guns» entstanden. Es reisst mit in die harte, zornige Welt des Punkrocks. Schmettert energiegeladene Texte in die Gehörgänge und nimmt einen mit auf Powerflüge sowie sanfte Atempausen auf den Wellen einer Ballade. 

Obwohl die Jungs aus dem Punkbereich kommen, ist es ihr Ziel das Publikum so zu integrieren wie einst Freddie Mercury, die Jungs wollen in Sachen Publikum Integration sogar noch einen obendrauf legen!

Der Song «Lost friend» hat ganz spezielle Bedeutung und ist dem Gründungsmitglied Pablo Joss gewidmet, welcher leider 2019 an Suizid verstarb. Dieser Song soll Ihn nochmals um Die Welt gehen lassen und ihm seinen Traum auf grossen Bühnen zu spielen trotzdem noch erfüllen!

Marco Rindlisbacher - Vocals, Guitars
Dave Häderli - Drums, Guitars, Back vocals
Christian Kämpfen - Bass
Dave Schellenberg - Guitars